Montag, 30. Januar 2012

Große Wünsche erfordern manchmal....

.....auch große Opfer.

Solange ich nähe, war es auch mein  größter Wunsch ein eigenes Nähreich zu haben.

Einfach die Türe schliessen können, ein Raum für sich...

Gestern war es dann soweit, ich hatte genug von dem Chaos und habe kurzerhand mein Schlafzimmer leer geräumt und all meine Utensilien und Nähmöbel in dieses Zimmer verfrachtet.

Noch ist es ein wenig Chaotisch, nicht alles ist an seinem richtigen Platz, aber es wird langsam.

Momentan steht mein Bett im Wohnzimmer, aber dies ändert sich am Mittwoch. Dann kommt meine neue Schlafcouch.

NIE wollte ich eine Schlafcouch, ich liebe mein Bett einfach, aber da ich im Gegenzug endlich mein Nähzimmer habe, ist es mir dieses "Opfer" wert.

Ein paar Teile werden sich im Nähzimmer sicher noch ändern, aber so sieht es momentan aus :





Die andere Seite des Zimmers ist noch zu Chaotisch, aber vielleicht werden einmal Bilder kommen.

Dort steht noch ein Billy Regal, mein Zuschneideregal und 4 Kisten mit Stoffen und co


Ich freu mich ja sooooooo (gut, Teppich ist nun nicht optimal, aber das geht schon, habe ich wenigstens immer warme Füße)



Liebe glückliche Grüße, Melanie














Kommentare:

  1. Yaaaaaay....herzlichen Glückwunsch zum Nähzimmer....schaut schon toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Soooo Zauberhaft :) Hast du den Schrank selbst gepatcht oder mit Serviettentechnik oder so?? :)

    AntwortenLöschen
  3. so sieht es ja nu auch schon nicht mehr aus :)

    AntwortenLöschen